DFH Dienstleistungs- und Vertriebssysteme für den Handel GmbH


“Auf neuen Wegen gemeinsam in die Zukunft!”

Mit diesem Leitspruch und durch standortgerechte Konzepte für mittelständische Baumarktbetreiber hat sich die 2004 als Gemeinschaftsunternehmen von NBB und Quester Privatstiftung gegründete Dienstleitungs- und Vertriebssysteme für den Handel GmbH (DFH) erfolgreich am österreichischen “Do-It-Yourself”-Markt etabliert.

Seit 2004 fungiert die DFH nun am österreichischen Markt als Franchisegeber für den Handel und profitiert dabei von der 30-jährigen Erfahrung der NBB-Gruppe in Deutschland. Durch die kontinuierliche Expansion ist die DFH-Gruppe mit 60 Standorten und über 200 Millionen Euro Außenumsatz aus den Franchise-Systemen in Österreich nicht mehr wegzudenken. Mitarbeiter der Systemzentrale in Kalsdorf bei Graz sorgen dafür, dass die Fachmarkt-Partner vor Ort betriebswirtschaftlich und fachlich optimal unterstützt werden.

Die DFH setzt auf Franchisesysteme für eine standortbezogene Nahversorgung im Heimwerker- und Baumarktbereich durch Familienunternehmen im Mittelstand. Primäres Ziel der DFH ist die Abdeckung des österreichischen Marktes und die strategische Ausrichtung der Partnerbetriebe im Hinblick auf den scharfen Wettbewerb mit den großen Baumarktketten.

Insgesamt bietet die DFH derzeit mit den Konzepten BauProfi und CityBaumarkt zwei DIY-relevante Betriebssysteme an. Kern der Aktivitäten der DFH bilden dabei die Erhaltung und der Ausbau der in Österreich bekannten Fachhandelsmarke BauProfi.

Seit Herbst 2015 führt DFH erstmals als Baumarkt-Betreiber in Wien ein neues CityBaumarkt-Konzept für Kundenschichten im urbanen Raum. Besonders an diesem neuen Konzept ist die optimale Anbindung des Standortes an den öffentlichen Verkehr. Dies ermöglicht urbanen Kunden ohne Auto schnell und einfach Baumarktprodukte einzukaufen. Nahversorgung at it’s best!

DFH – Wir stehen für

  • Eine erfolgreiche Franchisegruppe in der Baumarkt/Baustoffbranche.
  • Optimale Basis für zukunftsweisende Strategien und Lösungen.
  • Größtmögliche Standortindividualität; neues Umsatzpotenzial für unsere Partner.
  • Kosten- und Prozessoptimierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
  • Attraktive Marketing- und Servicekonzepte.
  • Sicherung der Eigenständigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von privaten regionalen (Familien-) Unternehmen.
  • Die erfolgreiche Alternative zum starken internationalen Wettbewerb.

Umsätze

Mit einem Außenumsatz von weit über 200 Millionen Euro und der kontinuierlichen Expansion ist die DFH aus den Franchise-Systemen in Österreich nicht mehr wegzudenken. Die Mitarbeiter der Zentrale in Kalsdorf bei Graz betreuen die Franchisepartner landesweit.

Fakten

60 Baumärkte; 80.000 Einzelartikel; 20.000 Zentrallagerartikel

 

 

 


Kontakt



Andreas Emmerstorfer
Geschäftsführer

DFH Dienstleistungs- und Vertriebssysteme für den Handel GmbH
Eduard-Ast-Straße 1
8401 Kalsdorf bei Graz
Telefon: +43 (0) 316 / 24 35 01-0
Telefax: +43 (0) 316 / 24 35 01-5581
office@dfh.at
http://www.dfh.at

Bitte geben Sie die Zahlen ein:

captcha

Mit dem Aktivieren des Buttons erklären Sie sich mit der Übertragung und der Speicherung Ihrer Daten im Rahmen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.


Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage:
Homepage besuchen

Die Entwicklung von erfolgreichen
Franchise-Systemen fußt auf der Überzeugung,
dass das Ausnutzen von Synergieeffekten
und der Know-how-Transfer zwischen den
Systemen ein maßgeblicher Erfolgsbestandteil
ist.

Die NBB-Gruppe in der Übersicht

zurück
Angelpezi bauSpezi egesa HolzSpezi Kiebitzmarkt MDH mbag reiterwelt DFH bauprofi
vorwärts

Die NBB-Aktiengesellschaft
betreibt 6 Franchise-Systeme
mit insgesamt mehr als
750 Franchise-Partnern
in Deutschland, Österreich,
Belgien, Liechtenstein und
Luxemburg.